Artificial Intellicence, 2009-02-05

Module: 
Artificial Intellicence
Examiner: 
Helmar Gust
Assessor: 
Kai-Uwe Kühnberger
Date: 
Thu, 2009-02-05

Vorbereitung

Ca. eine Woche vor der Prüfung kommt das Paper (eher ein Tag später) "Skill transfer through goal-driven analogical mapping" (Könik et al. 2009)

Paper vortragen und einordnen
- was macht der Autor sonst noch so und wo, andere Publikationen
- adressiertes Problem
- Hauptteil des Papers (Herangehensweise, Methoden, Ergebnisse etc.)
- Normalerweise Folge-Arbeit, aber meins wurde noch nicht publiziert
- Einordnung in den Wissenschaftskontext: eigene Arbeit die darauf basiert oder vorangeht, was machen andere Autoren
- Kritik-Punkte ganz ganz ganz wichtig! Wenn gute Kritik ist die gute Note schon fast sicher.

Prüfung

Wiederholungsprüfung: nein
Dauer: 40 min. Präsentation 20 min, Diskussion mit Prüfern 20 min
Note: 1.0

Themenauswahl: Learning, planning, cognitive modeling. Im Endeffekt war aber von search, reasoning und game theory über knowledge representation auch alles andere der AI vertreten. Gibt aber Bonuspunkte, wenn man die explizit erwähnt und somit das paper in die AI einordnet.

Nach dem Vortrag, den ich ohne Unterbrechung halten durfte, hatte ich eher das Gefühl Teil einer Diskussion zu sein und nicht geprüft zu werden. Natürlich wurden mir explizite Fragen gestellt wie "Vergleichen Sie ICARUS mit anderen kognitiven Architekturen" oder "Erklären Sie doch noch mal den Transfer-Prozess" aber prinzipiell ist das alles leicht zu beantworten, wenn man während der Vorbereitung auch ein wenig über sein Paper hinaus geht. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass ich mir was erklären lassen würde, teilweise habe ich versucht mein Wissen darzustellen. War also wie gesagt eher eine Diskussion als ein "Verhör".

Man sollte sich Vorlesungsslides noch mal ansehen, bevor man in die Prüfung geht, auch wenn man meint, dass Thema so verstanden zu haben. Gerne verbinden die beiden das Paper mit der Vorlesung in irgendeiner Weise.

Obligatorisch natürlich "Wie hängt das ganze mit AI und CogSci zusammen?"