Artificial Intellicence, 2008-10-01

Module: 
Artificial Intellicence
Examiner: 
Helmar Gust
Assessor: 
Uwe Krumnack
Date: 
Wed, 2008-10-01

VORBEREITUNG

Eine woche (wenn die Prüfer es nicht verschlafen) vorher kommt das paper an.

"Heterogeneous Multirobot Coordination with Temporal and Spatial Constraits" (2005) by Koes, Nourbakhsh, Sycara

Das Paper verstehen und zusammenfassen, und die Zusammenfassung in eine Vortrags Struktur bringen:

1) Was machen die Authoren,

2) Was ist das Problem des Papers

3) Wie ist die herangehensweise der Autoren an das Problem

4) Main Part of the Paper

5) Ergebnisse + Zusammenfassung

4) Was haben die Autoren danach gemacht (basierend auf dem paper)

5) Einbettung in den Wissenschaftskontext

6) Kritik

PRÜFUNG

Note: 1.0

Themenauswahl: Time, Space, Planning

Bereiche nach Zeit: Präsentation: 20 min; Fragen: 15 min.

Zuerst durfte ich ohne Unterbrechung das Paper Vorstellen, Die vorher erarbeitete Vortragsstruktur durfte ich mitnehmen. Sehr hilfreich für einen flüssigen vortrag.

Nach dem Vortrag gabs ein paar Fragen:

"Woran errinnert Sie denn die Goal Map Struktur?" - Bezug auf die Complextität des Salesman Problems.

"Wie wurde denn in der Intro to AI vorlesung Spatial Constraints bearbeitet?" - RCC-8

"Wie wurden den Temporal Constraints in INtro to AI bearbeitet?" - Allen's tense logic

--> Unbeding die Introduction Vorlesung bezüglich des Paper Themas noch mal anschauen. Die vergleichen gerne mit der Intro vorlesung.

Generelle Fragen:

Hätten Sie das Paper veröffentlich? Finden Sie das es eine gelungene Arbeit ist?
Natürlich noch: Wie hängt dieses Paper mit AI / Cogsci zusammen?

Persönlicher Kommentar:

Super Prüfung! Wirklich entspannt. Etwas doof war, dass die Prüfer etwas schusselig sind, und das Paper ein Tag zu spät losgeschickt haben, und Kai-Uwe ein Tag vor der Prüfung feststellte, dass er eigentlich gar keine Zeit hat.

Prüfung ist gut machbar, auch von Leuten, die sonst wirklich keine Ahnung von AI haben =)