Artificial Intellicence,

Module: 
Artificial Intellicence
Examiner: 
Claus Rollinger
Assessor: 
Kai-Uwe Kühnberger

Note: 2.0 /B

Voraussetzungen:

ein Paper zum Thema Planung, (Methods of AI, Prolog)

allgemein

sucht man sich Anfangs ein Spezialthema aus - Planung in meinem Fall. Eine Woche vor der Prüfung bekommt man zu diesem Thema ein Paper (Planungsmanagement in meinem Fall). Darüber wird man nicht klassisch geprüft, sondern man unterhält sich mit den beiden Prüfern. Wichtig ist, nicht den Inhalt auswending herunter zu beten sondern das Paper zu bewerten und in den Gesamtkontext einzubetten. Es wird gerne mal ein bisschen länger als 30 min.geprüft. Für die Methods of AI oder Prolog war eigentlich keine Zeit mehr - kann im Individualfall aber anders sein (aber nur oberflächlich lernen reicht auf jeden Fall. Keine Syntax in Prolog lernen).

Fragen

grob den Inhalt des Papers erzählen. Mein Paper war schön gegliedert, daran haben wir uns auch im Gespräch orientiert. Die Bewertung hab ich nicht wirklich gut hinbekommen, da ich auf die Kritikpunkte die Claus in dem Paper sieht einfach nicht gekommen wäre, egal wie gut ich mich in die Materie eingearbeitet hätte. Dies kann aber ad hoc iim Gespräch erarbeit werden (mit Hilfe von Claus). Man sollte sich überlegen, ob das Paper so gedruckt werden kann, sollte die Referenzliste studieren (meine war mir über 50 Referenzen etwas lang), sollte gucken, ob die Autoren in der neuren Zeit was getan haben und die Konzepte des Papers prüfen (würde ich das Projekt unterstützen /kaufen..).

Wenn man etwas etwas in der Prüfung beläufig erwähnt, wird dazu auch gefragt (man steuert also die Prüfung selbst. Ich hatte leider was erwähnt wovon ich keine Ahnung hatte - ähm.. sollte man lassen). den STRIPS-Operator hatten sie mich noch abgefragt, sonst kam wirklich nichts aus den Vorlesungen.

Wir haben 5 min. überzogen.

Diverse Bücher zum Theman Planen zu lesen hat nichts, aber auch rein gar nichts gebracht! Man wartet demnach auf das Paper und lernt erst dann (abgesehen von den Vorlesungen). Vom Lernaufwand ist diese Prüfung in jedem Fall geringer als so manche andere Prüfung.

Der Beisitzer

hat meine halbe Prüfung geschmissen ;-). "eigentlich prüfen wir ja Sandra und nicht dich, Kai-Uwe."

Benotung

fair, da ich die Bewertung echt nicht konnte und was erwähnt hatte, wovon ich keine Ahnung hatte. Aber in der Regel sollte man diese Prüfung schon gut hinkriegen.