Artificial Intellicence, 2013-06-06

Module: 
Artificial Intellicence
Examiner: 
Helmar Gust
Assessor: 
Kai-Uwe Kühnberger
Date: 
Thu, 2013-06-06

FORMALIA

Modulprüfung: AI Fachsemester: 5
Prüfer/2.Prüfer: Helmar Gust, Kai-Uwe Kühnberger

VORBEREITUNG

Was hast du zur Prüfungsvorbereitung benutzt?
Was wir hilfreich, was war weniger hilfreich?

Für die Papervorstellung: Das Paper (bei mir 'Learning Event Durations from Event Descriptions'), auch Wikipedia zur Einordnung, Web of Knowledge (wokinfo.com)
Wobei ich die Einordnung in den Kontext und die Kritik sehr schwierig fand. Vor allem, weil ich nicht viel Ahnung von AI habe und deshalb nicht wusste, wo ich suchen soll.
Für die Abfrage: Die Methods of AI Vorlesung zu den selbstgewählten Themen (bei mir Search, Vagueness & Uncertainty, Machine Learning). Da habe ich wirklich nur auswendig gelernt.

PRÜFUNG

Prüfungsdatum: 6.Juni 2013
Wiederholungsprüfung? nein Beisitzer: Helmar Gust, Kai-Uwe Kühnberger
Note: 2.0 Bereiche nach Zeit: eher 25 Minuten für das Paper und 5 für die Fragen

Ich habe mit der vorbereiteten Präsentation angefangen.
Den Inhalt hatte ich sehr knapp zusammengefasst, dann noch ein paar Sätze zum wissenschaftlichen Kontext und schließlich die Kritik. Hinterher ist Gust direkt eingestiegen. Er war nicht so zufrieden mit meiner Kritik und hat dann seine eigene Kritik noch vorgebracht, da habe ich dann einfach zugestimmt. Mehr ist mir nihct eingefallen.
Am Ende hat dann Kühnberger noch gefragt, ob ich das Paper so für eine Konferenz zulassen würde. Da hatte ich mir keine Gedanken gemacht und wusste nicht so recht, was ich antworten sollte. Er hat dann nur gesagt 'ist schon ganz gut im Ansatz, obwohl man da nicht so viel Neues erfährt'

Fragensammlung:

Gust meinte dann nur, dass wir ja jetzt schon jede Menge zu Machine Learning gemacht haben. Also weiter mit 'Vagueness and Uncertainty'

Erklären Sie den Unterschied zwischen Vagueness und Uncertainty?

Wie kann man bei Vagueness 'und' 'oder' beschreiben? min bzw. max der charakteristischen Funktion

Muss das so sein? nein, muss nur eine s-/t-norm sein

Welche anderen Arten gäbe es denn noch und zu modellieren? das wusste ich nicht, da wollte er irgendwie auf ein Produkt raus..

Und dann noch Fragen zu 'Search'
Welche beiden unterschiedlichen Arten von Suche gibt es?
Informed und Uninformed

Welchen sehr berühmten Algorithmus gibt es bei den Informed Searches? A*

Was ist denn ganz besonders wichtig für A*? zulässige Heuristik

Was bedeutet zulässig? Kosten werden nur unterschätzt

Persönlicher Kommmentar, Was war toll? Was war doof? Was war auffällig?

Ich habe leider bei zwei Sachen zuerst die falsche Sache gesagt, und dann nach Winken mit dem Zaunphal gemerkt, dass es falsch war und berichtigt. Das hat nachher auch Abzug gegeben, obwohl das wohl eher Nervosität als Unwissen war. Aber man muss die Sachen wirklich auswendig lernen, damit alles super sicher sitzt und man wie aus der Pistole geschossen antworten kann. Anscheinend habe ich in mehreren Situationen zu unsicher gewirkt.

Wie waren Einstieg, Ablauf, Ende, Bewertung und Begründung?

Einstieg:
Durch die eigene Präsentation ist der Einstieg ganz leicht.
Ablauf:
Erst Präsentation, dann Abfrage und schon vorbei

Ende:
'Dann müssen wir auch langsam zum Ende kommen'

Bewertung und Begründung:
2.0 wegen den zwei Antworten, bei denen ich zuerst falsch lag und dann in die richtige Richtung geschubst werden musste
und weil meine Einordnung in den Kontext und die Kritik nicht 'pointiert' genug war.

Zum Verhalten des Prüfers:

Beide sehr freundlich und lässig, aber deshalb darf man nicht denken die Note wäre geschenkt!