Artificial Intellicence, 2012-05-18

Module: 
Artificial Intellicence
Examiner: 
Kai-Uwe Kühnberger
Assessor: 
Helmar Gust
Date: 
Fri, 2012-05-18

Note: 1,3
Bereiche nach Zeit: 15 min Paper vorstellen, 15 min Fragen

Vorstellung des Papers

Zuerst 15 Minuten Paper vorstellen, welches thematisch 2 der 3 gewählten Bereiche abdeckt (Search und Games in meinem Fall), ich habe einen klassischen Ablauf gewählt wie folgt:

  • 2 Sätze zu den Autoren, Erscheinungsjahr, Journal
  • Problemstellung die addressiert wird
  • Paper vorstellen, der Struktur des Papers folgen(!) (dass die Prüfer mitlesen können, falls sie vorher nicht die Zeit hatten)
  • Einordnung in den Kontext (ich habe das Paper in die weiteren Publikationen der Autoren eingeordnet, gefordert war aber, es in den gesamtwissenschaftlichen Kontext / die aktuelle Forschung dieses Gebietes einzuordnen)
  • Kritik am Paper: sehr wichtig! Jeder Mangel des Papers sollte (gerne in deutlichen Worten) kritisiert werden, auch kleinere Dinge, sei es inhaltlich oder formell! In meinem Fall hauptsächlich die Tatsache, dass das Paper ausschließlich 2 bekannte Methoden kombiniert hat, also keinen Innovationswert hatte. Auch kann man sich z.B. eventuelle Förderungen anschauen, die eine Publikation erfordert haben, bevor sinnvolle Ergebnisse verfügbar waren, Evaluierungsmethoden oder die Problemstellung hinterfragen, ...

Prüfungsfragen

Nach einer kurzen Diskussion über die Kritik folgte der Frageteil, gefragt wurde ausschließlich über das Thema das nicht vom Paper abgedeckt wurde, CSPs ("Wir haben ja jetzt einiges über Games und Search gehört und haben den Eindruck Sie haben das gut verstanden" - ich denke je nach Präsentation wird auch zu den anderen Themen noch gefragt):

  • Was ist ein CSP?
    • Variablen und Constraints die die Belegung der Variablen einschränken
  • Wie gehe ich beim lösen eines CSP generell vor?
    • Suche Belegung für Variablen dass alle Constraints halten, also weise Wert zu, prüfe ob Constraints halten, weise nächste Variable zu, ...
  • Was für Rahmenbedingungen müssen halten?
    • Unary Constraints = einstelliges Prädikat, binary constraints, ...
  • Irgendwie kamen wir auf Consistencies - welche Arten gibt es?
  • Wenn Consistencies erfüllt sind, ist das CSP dann lösbar?
    • Natürlich nicht, nur wenn strong k-consistent
  • Wie kann ich den Lösungsprozess optimieren?
    • Cutoff wenn Constraint verletzt, weise in Reihenfolge most constraining(...) zu

Danach Notenverkündung nach kurzer Besprechungspause